Spielberichte

TVG holt 3 Punkte in Lohr

Michael Schendzielorz, Redakteur

25. September 2017

2 Spiele 2 Siege. Man kann schlechter in eine Saison starten. Nach dem Derbysieg gegen den MHV Schweinfurt, gewinnt der TVG auch sein erstes Auswärtsspiel beim TSV Lohr II. Der Vizemeister der Vorsaison konnte dem TVG nur kurz vor Ende der Begegnung gefährlich nah kommen. Nach einer starken Vorstellung in der ersten Halbzeit, verließen den TVG in Halbzeit 2 etwas die Kräfte und die Konzentration, was das Ergebnis knapper aussehen lässt als es nötig gewesen wäre. Allen voran Sebastian Krapf ebnete mit einer starken Leistung und 9 Treffern in der ersten Halbzeit den Weg für den TVG. 9 Treffer & 1 Punkt gehen an diesem Tag auf sein Konto bzw. auf das des TVG. Was, ein weiterer Punkt? Naja, formulieren wir es mal so, auf der Hinfahrt hatten er und die Spieler in seinem Auto es scheinbar recht eilig, den nächsten Sieg einzuheimsen, was zu einer Begegnung mit einer Radarfalle führte. Schneller als die Polizei erlaubt, war dann auch das Motto für die erste Halbzeit.

Wie schon gegen Schweinfurt gehörte der erste Treffer des Spiels den Gegnern. Genauso wie gegen Schweinfurt blieb das aber auch die einzige Führung für den Gegner. Der TVG stand von Beginn an stabil in der Abwehr. Das zu frühe Abschließen im Angriff war verantwortlich dafür, dass der TVG nicht schon eher in der Partie davon zog. Es dauerte bis zur 13. Spielminute als der TVG mit 5 Toren davon zog. Die in der Vergangenheit sonst so spritzige und spielfreudige Bayernliga Reserve des TSV Lohr konnte bis dahin dem TVG nur wenig entgegen setzen. Die Räume die entstanden, wenn der TSV unsere Spieler regelmäßig in Manndeckung nahm, konnten nicht konsequent genug ausgenutzt werden. Es reichte dennoch für eine komfortable 6-Tore-Führung zur Halbzeitpause (11:17).

Trainer Servatius: „Wir standen heute gut in der Abwehr. Wir müssen daran arbeiten, nicht so überhastet den Abschluss zu suchen. Wie wir unsere Angriffe gestaltet haben, wenn einer von uns aus dem Spiel genommen wurde, kann man sicherlich auch verbessern. Alles in Allem, war es aber dennoch ein verdienter Sieg heute. Dass wir den Gegner kurz vor Schluss nochmal selbst ins Spiel brachten, war absolut unnötig.“

Wie schon gegen Schweinfurt erwischte der TVG auch zu Beginn der zweiten Halbzeit einen perfekten Start. Torhüter Timo Dorsch, der wie Torwartkollege Thorsten Pfaff in der Vorwoche ein starkes Spiel machte, zeichnete sich in der ersten Aktion der zweiten Halbzeit, mit einem parierten 7m aus. Benjamin Schmitt und Sebastian Gerber legten für den TVG nach und spielten eine 8-Tore-Führung heraus (33.min). Der TSV schien sich längst mit der Heimpleite abgefunden zu haben, als es 10 MInuten vor Ende der Begegnung 18:25 für den TVG stand. TVG-Trainer Servatius nahm sich und seinen Männern eine Auszeit um das Konzept für die Schlussminuten durchzugehen. Den vorübergehend besseren Plan tüftelten allerdings die Lohrerhandballer aus. Nach der Auszeit tauschten die Teams die Rollen. Der TVG vergab Chance um Chance, wirkte nervös und machte dadurch den Gegner stark. Hoffnung machte sich bei den Lohrern breit. Durch Markus Seltsam kamen sie auf 24:27 heran (56.). Entsetzte Gesichter bei den knapp 15 mitgereisten TVG Fans. Christopher Vormwald gelang 45 Sekunden vor Schluss dann sogar noch das 25:27. Sollte das Spiel ein ebenso dramatisches Ende nehmen wie vergangene Saison, als Lohr mit der Schlusssirene der Ausgleich gelang? Diesmal sicherlich nicht. Tobias Servatius erstickte 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff jegliche Lohrer Hoffnung auf ein HappyEnd im Keim mit dem Treffer zum 25:28. Beim 26:28 durch Sandro La Ferla lag sich die TVG-Bank sowie die Zuschauer bereits in den Armen und feierten einen verdienten ersten Auswärtssieg. Es war ein bis zur 55. Spielminute unspektakuläres Spiel das von keinerlei Spannung lebte. Wenn da nicht die Schlussminuten gewesen wären, in denen der TVG kurzzeitig neben sich stand und den Gegner unnötig stark machte. Weiter geht es kommenden Samstag, den 30. September 2017 gegen den TSV Rödelsee in der heimischen Dreifachturnhalle in Gerolzhofen. Anwurf ist um 20:00 Uhr. Wir freuen uns auf das nächste Heimspiel mit Euch!

TORE: Sebastian Krapf 9, Benjamin Schmitt 6, Tobias Servatius 3, Sebastian Kneuer 3, Maximilian Lang 3, Sebastian Gerber 2, Jonathan Rose 2

Komm, sei Teil unseres Teams!

TVG Handball!

Wir sind zurück! Komm zu uns in die Festung und erlebe wahren Teamgeist.

© 2016 TV 1862 Gerolzhofen Handball.